07.05.14

Wir sagen leise Auf Wiedersehen | DIY für ein Abschiedsgeschenk


Abschiede tun immer weh. Besonders, wenn es sich dabei um einen Abschied von Menschen handelt, die einem sehr ans Herz gewachsen sind. Vor einiger Zeit mussten wir einen solchen Abschied feiern. Der Trauzeuge meines Mannes zog zusammen mit seiner Frau berufsbedingt nach Singapur. Alle Sachen wurden eingepackt und in den Container verladen, die letzten Kisten in den Keller geräumt - dann war es Zeit Auf Wiedersehen zu sagen. Da wir den beiden gerne ein kleines, persönliches Geschenk mitgeben wollten, habe ich ein Abschiedsbild gebastelt mit einem Foto von uns. So sind wir zumindest ein bißchen in der Ferne dabei.

Abschiedsgeschenk mit Weltkarte


Ihr braucht:
Bilderrahmen in schwarz
Masking Tape in drei verschiedenen Grüntönen
Grüner Tonkarton in zwei Farbtönen
Weißes Kopierpapier
Stempelset und schwarze Stempelfarbe
Stanzer mit Blütenmotiv
Foto
Stück Bäckergarn in Grün
Schere 
Klebstoff
1. Zunächst nimmt man den Bilderrahmen auseinander und leg das Glas beiseite. Die Papprückwand dient als Trägermaterial für Euer Bild. Schneidet ein entsprechend großes Stück hellgrünen Tonkartons zu, das wird später auf die Papprückwand geklebt.
2. Nun werden aus den weißen Kopierpapier die passenden Kontinente ausgeschnitten. Bei uns waren es Deutschland (da wohnen wir) und Singapur (da zogen die Freunde hin). Sollte es Eure Auswanderer aber woanders hin verschlagen, variiert Ihr mit den Kontinent-Umrissen einfach. Ich habe mich für Europa und Afrika entschieden sowie einen Teil von Asien. Wer geographisch nicht so bewandert ist, kann sich dafür aus dem Internet auch einfach eine Vorlage ausdrucken und abpausen (so hab ich es  gemacht, weil ich mir bei Asien nicht sicher war). Die einzelnen Länderteile vorsichtig auf den Tonkarton kleben.
3. Aus dem Kopierpapier habe ich eine kleine Schmuckbordüre ausgestanzt und an den rechten Rand des Bildes geklebt. Die ausgestanzten Blüten einfach aufbewahren, sie können später zur Verzierung genutzt werden. 
4. Nun ging es daran, die Strecke, die zukünftig zwischen uns liegt zu markieren. Ich habe dazu zwei kleine grüne Herzen ausgestanzt und ein entsprechendes Stück Bäckergarn zugeschnitten. Mit einem Tropfen Klebstoff habe ich das eine Ende auf Deutschland geklebt und das andere Ende auf Singapur und dann mit den Herzchen festgedrückt. Das ist ein bißchen diffizil, aber sobald der Kleber angezogen hat, bleibt die Schnur gut haften.
5. Mit vier Abstandshaltern klebt man nun ein passendes Bild oder Foto (dieses Bild entstand auf unserer Reise durch Neuseeland, wo mein Mann mir einen Heiratsantag gemacht hat - LOVE) oben rechts in die Ecke der Collage. Hier seht Ihr auch schon, wie ich das Masking Tape oben mit den kleinen Blüten verziert habe.
6. Nun habe ich zwei zugeschnittene Stücke des dunklen Tonkartons mit einer Botschaft bestempelt. Da ist Eurer Phantasie natürlich keine Grenze gesetzt. Diese Papierstücke habe ich oben links und unten rechts auf das Bild aufgeklebt. Zuletzt klebt man das ganze Bild an vier Ecken auf die Trägerpappe und setzt es vorsichtig wieder in den Rahmen ein. Ich habe dabei das Glas weggelassen, um den schönen 3D-Effekt nicht zu zerstören.
Wie gefällt Euch diese DIY-Idee? Das Bild war klein und flach genug, dass es noch in eine Seitentasche eines Koffers passte, als wir die beiden zum Flughafen verabschiedet haben. Jetzt müssen wir nur mal schauen, wann das Baby bereit ist, nach Singapur zu fliegen ;-).


9 Kommentare:

  1. Super Idee :) Und das ausschneiden der Kontinente Respekt XD da wäre ich ausgeflippt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, zwischendurch war ich auch kurz davor... ;-)

      Löschen
  2. oh, das ist eine ganz süsse idee! ich hasse abschiede! aber jetzt habt ihr einen guten grund mal nach singapur zu fliegen :-)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Sobald das Baby da ist, wird geplant :-)

      Löschen
  3. schönes abschiedsgeschenk, ich würde die gelegenheit auch nutzen und bei gelegenheit auf reisen gehen ;)
    auf meinem blog wartet etwas auf dich - wenn du magst.

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. versteh ich ;) war auch eine menge arbeit...

      Löschen
  4. Ich mag Abschiede gar nicht... das Geschenk ist eine schöne Idee =)
    Ich dachte mir, dass jeder in das Tauschpaket packt was er möchte - egal ob selbstgemacht oder gekauft. Wisst ihr schon was es bei euch wird und habt ihr schon einen Namen? Gibt es etwas was du absolut nicht magst (z. B. Farben die du schrecklich findest)?
    Ich denke wir "sammeln" einfach ein bisschen, damit die Hektik nicht ausbricht und schicken die Pakete dann einfach zeitgleich ab.

    AntwortenLöschen
  5. Hach, Abschiede sind immer doof, aber immerhin habt ihr jetzt einen guten Grund, ganz bald mal nach Singapur zu reisen! :)
    Das kleine Abschiedsgeschenk gefällt mir sehr gut, die Idee ist wirklich süß <3
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt von seinen Lesern. Hat Euch ein Post gefallen? Oder habt Ihr eine Frage? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar - ich freue mich darüber wie eine Schneekönigin und versuche so bald wie möglich zu antworten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...