20.01.14

Wenn es mal schnell gehen soll | Rezept für Kirschkuchen mit Streusel


Vor ein paar Tagen hatte meine kleine Cousine Geburtstag und zur großen Familiensause brachte ich einen knusprigen Kirschstreusel mit - ganz auf Wunsch des Geburtstagskindes. Weil er so einfach geht und herrlich schmeckt, habe ich ihn natürlich für Euch fotografiert. Das Rezept stammt aus dem wunderbaren Buch "Ich helf Dir backen" von Hedwig Maria Stuber, ein tolles Grundbackbuch in dem sich alle Klassiker der Backkunst wiederfinden - genauso wie Oma sie mochte. Vor einiger Zeit hatte ich daraus eine Prinzregententorte gebacken. 

Kirschkuchen mit Mandelstreuseln


Zutaten (für eine Form mit 26 Ø)
200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
60 g Zucker
! Päck. Vanillezucker
125 g Butter
1 Ei
Semmelbrösel
400 g Schattenmorellen (aus dem Glas)
1 Eigelb
75 g Zucker
1 EL Vanillezucker
15 g Speisestärke
3 EL Sahne
100 g Mandelplättchen
Zubereitung

Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver, 60 g Zucker, 1 P. Vanillezucker und der Butter zusammen in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Ihn 30 Minuten kalt stellen. Anschließend den Teig rund ausrollen und zwar etwas größer, als Eure Springform ist. Den Teig in die Form legen und einen Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Eine Handvoll Semmelbrösel auf den Boden streuen, das verhindert, dass er durchweicht. Die Schattenmorellen abtropfen und auf dem Boden verteilen. Für die Streusel das Eigelb mit dem restlichen Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und der Sahne glatt rühren. Die Mandeln untermischen und gut verrühren. Die Mischung gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Diesen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) etwa 45 Minuten backen, bis die Mandeln goldgelb sind. 

Wer mag, kann den Kuchen nach dem Auskühlen noch mit Puderzucker bestreuen. Er schmeckt frisch am allerbesten. Da er so schnell gemacht ist, hab ich das Rezept auch gerne im Hinterkopf, wenn sich spontan Besuch ankündigt. Etwas Mehl und Zucker sowie ein Glas Kirschen hat man doch meist im Vorratsschrank. Und wer mag, kann den Kuchen auch auf einem Blech backen, dann sollten die Zutaten aber verdoppelt werden.




20 Kommentare:

  1. Der schaut sehr lecker aus. Muss ich bei Gelegenheit gleich mal nachbacken.
    Liebe Grüße
    und einen tollen Wochenstart wünsche ich dir
    Armida

    AntwortenLöschen
  2. Mmh... ich hätte jetzt gerne ein Stückchen. Habe mir gerade Tee gemacht und so ein feiner Kuchen würde gut passen =)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja richtig lecker aus. Da würd ich jetzt gerne ein Stück davon vernaschen.
    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  4. Also, so geht das nicht!!!!!! Ich hab im Moment keine Zeit, was Leckeres zu backen und dann postest du ständig so tolle Sachen.. ahhhhhhhhhhhhhhhhhhh....... :-D

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen sieht ganz fantastisch aus! Ich liebe Streußelkuchen jeder Art, und dann auch noch mit Kirschen - perfekt. <3
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    AntwortenLöschen
  6. Uih, der sieht aber wirklich zum Anbeißen aus....
    Fein!
    Und lecker!
    lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Hmmmh, der sieht lecker aus - und wenn er auch noch so gut schmeckt, dann kopiere ich ihn mir gleich, denn ich liebe schnelle Kuchen. Vielen Dank für das "Nachbacken und vorstellen".
    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
  8. Mhh, sieht toll aus. Rezept ist auf jeden Fall abgespeichert :)
    Liebste Grüße, Sharon :)

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen,
    Dein Kirschkuchen hat mich so angemacht, dass ich ihn nachgebacken habe, allerdings mit etwas geänderter Zutatenliste - ich hatte z.B. keine Mandeln im Haus, und musste dann auf Nüsse zurückgreifen.
    Er war sehr lecker, ich habe ihn fotografiert und heute in einem Post vorgestellt - natürlich habe ich Dich dabei verlinkt! Vielen Dank das Du ihn aus dem Rezeptbuch nachgebacken und gepostet hast!
    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da freue ich mich aber und muss direkt mal spinksen gehen.

      Löschen
  10. mhmmm der kuchen sieht wirklich toll aus!! da läuft einem gleich das wasser im mund zusammen :)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  11. oh lecker !!! Da möchte man gleich mal ein Stück probieren !
    Ich liebe alles was Streusel hat :-))
    liebe Grüße
    bettina

    AntwortenLöschen
  12. oh der sieht aber lecker aus :)
    da hätte ich jetzt gerne ein Stück zum Frühstück :)

    lg und noch eine schöne Woche

    AntwortenLöschen
  13. Ja, alles kann ich nur bestätigen, ich war nämlich bei der "Sause" dabei, der Kuchen wurde um den gesamten Tisch herum wiederholt gerühmt, wie toll saftig er sei und knusprig-frisch dazu, ja - alles eben, was man/frau sich in den kühnsten Träumen mit Bezug auf diese Art von Backwaren vorstellt :-) ...
    Dorolinchen aus WB, ehem. die "Callas vom Burgweiher".

    AntwortenLöschen
  14. Oh die sieht soooo lecker aus! Ich hätte davon jetzt gerne sofort ein Stückchen :D

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt von seinen Lesern. Hat Euch ein Post gefallen? Oder habt Ihr eine Frage? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar - ich freue mich darüber wie eine Schneekönigin und versuche so bald wie möglich zu antworten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...