06.11.14

An apple a day ... | Rezept für Apfel-Tiramisu

Vor einiger Zeit habe ich Euch das neue Buch von Fräulein Klein vorgestellt von dem ich soo begeistert bin. Neben den leckeren Pfannkuchen-Spießen habe ich nun auch das Rezept für ihr Apfel-Tiramisu ausprobiert. Köstlich sage ich Euch und für die kälter werdende Tage genau das Richtige.


Apfel-Tiramisu


Zutaten (für 4 Personen)
400 g Äpfel
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
2 El brauner Zucker
6 EL Apfelsaft
100 ml starker Kaffee
100 g Sahne
3 EL Zucker
250 g Mascarpone
100 g Löffelbisquits
Kakaopulver
Zubereitung

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Diese in einen Topf geben und mit der Zimtstange, dem Mark und der ausgekratzten Vanilleschote, Zucker und Apfelsaft aufkochen und etwa 4 Minuten köcheln lassen. Zimtstange und Vanilleschote entfernen und die Masse auskühlen lassen. Die Sahne mit 1 Esslöffel Zucker steig schlagen. Mascarpone mit dem restlichen Zucker cremig rühren und die Sahne unterheben. Nun die Löffelbisquits auseinanderbrechen und in den Kaffee tunken. Dann werden abwechselnd Bisquits, Mascarponecreme und Apfelstückchen in Gläschen geschichtet. Die letzte Schicht sollte eine Cremeschicht sein. Diese mit etwas Kakaopulver (im Originalrezept ist es Zimt, ich hatte aber keinen losen da) bestäuben.
Es gibt noch soo viele Rezepte, die ich aus dem Buch von Yvonne Bauer nachmachen will - ich weiß gar nicht, wo ich weitermachen soll. Hihi. Falls Ihr eine Empfehlung habt, immer nur her damit.

14 Kommentare:

  1. Ohhhhh, das sieht so gut aus! Mmmmmh, ich hätte da noch ein paar Äpfel hier rumliegen... ;-)

    Ich habe den NY Cheesecake und die Rocky-Road-Blondies nachgebacken. Beides auch sehr empfehlenswert! ;-)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, den Cheesecake habe ich ja schon bewundert. Soo toll sah der aus, den muss ich auch machen!

      Löschen
  2. Liebe Daniela,
    das sieht ja wundervoll aus. Tiramisu mit Apfel habe ich noch niiiie probiert aber es klingt genau nach meinem Geschmack ... und Äpfel habe ich auch immer im Haus. Mal gucken, was der Mann sagt, vielleicht kommt das am Wochenende schon auf den Tisch. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, der Mann soll sich nicht zieren :-)

      Löschen
  3. Liebe Daniela,

    yummiiee, sieht sehr lecker aus! Bin ja auch ganz hin und weg von dem Buch :).Sooo viele tolle Rezepte.
    Der NY Cheesecake ist auch super lecker.

    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist nun schon die Zweite mit diesem Tipp... Ich muss ihn probieren :-) :-) :-)

      Löschen
  4. Das hört sich ja lecker an. Wir lieben Tiramisu und im Sommer mische ich auch Beeren dazu. Mit Apfel habe ich es jedoch noch nie gemacht. Werd ich wohl schnellstmöglich tun müssen ;-).
    Viele liebe Grüsse,
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tiramisu mit Beeren kenne ich auch. Erdbeeren sind sehr fein :-)

      Löschen
  5. Liebe Daniela,
    das sieht ja mal wieder zum reinlegen aus!
    Vom klassischen Tiramisu bin ich überhaupt kein Fan…aber die Variante mit Apfel lässt mein Herz höher schlagen!!! :-)
    Viele herzliche Grüße
    Mia von Kleiner Freitag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du magst kein Tiramisu? Whaaaa, unglaublich. Ich hoffe, dass dir diese Variante dennoch schmeckt, sie ist auf jeden Fall nciht vergleichbar mit dem Kaffee-Tiramisu, das man klassischerweise isst.

      Löschen
  6. Liebe Daniela,
    ganz ganz wunderbar:-) Endlich mal eine andere Variante des Tiramisus!!!
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  7. Mmh, das sieht richtig fein aus und klingt verführerisch. Ich liebe Tiramisu =)

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt von seinen Lesern. Hat Euch ein Post gefallen? Oder habt Ihr eine Frage? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar - ich freue mich darüber wie eine Schneekönigin und versuche so bald wie möglich zu antworten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...