01.02.15

Love is in the air | Rezept für Valentine-Cookies

Hach ja, Valentinstag...  Tag der Liebe... Tag vieler Sehnsüchte (am 14. Februar gibt es doppelt so viele Heiratsanträge wie an den restlichen Tagen des Jahres) ... Und Tag der großen Umsätze im Blumenhandel, hihi. Wie handhabt Ihr das? Feiern oder nicht feiern, das Fest der Liebe? Mein Mann und ich planen jetzt kein Candle Light-Dinner im großen Stil und tragen uns Liebesgedichte vor (wobei, schön wäre das schon..), aber wenn er am 14. Februar mit einem Strauß Rosen heim kommt, freue ich mich natürlich. Man sollte sich auch an den übrigen Tagen im Jahr zeigen, dass man sich liebt, aber - Ihr kennt das vielleicht - oft kommt das im Alltag dann doch zu kurz. Ein Tag nur für die Liebe ist daher für uns schöner Anlass, diese auch zu zelebrieren. Eine besonders schöne Ideen, den Liebsten zu verwöhnen, sind diese Valentins-Cookies. Von Außen knusprig zart und lecker, tragen sie Innen einen kleinen Hohlraum mit sich, der mit einer Liebesbotschaft oder ein paar Liebesperlen befüllt werden kann. Zuckersüß, oder? Das Rezept habe ich vor Jahren hier gefunden (dort findet Ihr auch eine Step-by-Step-Anleitung auf englisch).

 

Valentins-Cookies


Zutaten (für etwa 10 Kekse)
225 g weiche Butter
110 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
240 g Mehl
Kuvertüre
Zucker-Herzchen in Rot
Streusel zum Verzieren
Herzausstecher in zwei Größen 
weißes Papier
Buchstabenstempel


Zubereitung

Die Butter in einer Rührschüssel cremig schlagen und den Zucker einrieseln lassen. So lange rühren, bis die Masse luftig locker ist und der Zucker sich gelöst hat. Vanille und Mehl dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren. Diesen nun etwa 30 Minuten lang in den Kühlschrank stellen (nicht wundern, der Teig ist erst mal recht weich, wird aber im Kühlschrank ausrollfähig). Wenn die Masse eine feste Konsistenz hat, auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und 30 Herzchen ausstechen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Nun bei zehn der Herzchen in der Mitte ein kleineres Herz ausstechen. Sollte der Teig durch das Ausrollen und Ausstechen warm geworden sein, stellt das Blech nochmal für einige Minuten kühl, sonst verlaufen Euch die Herzchen. Bei 180 Grad (Umluft) im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minten backen bis die Cookies leicht gebräunt sind. Vollständig auskühlen lassen. In der Zwischenzeit könnt Ihr die Kuvertüre schmelzen. Ich habe für meine Valentins-Cookies Vollmilch-Kuvertüre genommen sowie Candy Melts in rosé. 
Nun geht es ans Zusammensetzen der Cookies. Wählt dafür jeweils zwei vollständige Herzchen als Ober- und Unterteil Eures Cookies aus sowie einen Cookie mit "Herzchen-Loch" für die Mitte. Gebt etwas Kuvertüre mithilfe eines kleinen Spritzbeutels auf den Rand des Unterteils, lasst sie zwei Minuten antrocknen und setzt das Mittelteil darauf. Alle Cookies so zusammen setzen und kühl stellen, dass die Kuvertüre gut trocknen kann. In der Zwischenzeit stempelt Ihr kleine Liebesbotschaften auf weißes Papier und schneidet sie aus (wer mag, kann das natürlich auch handschriftlich machen). Denkt daran, dass die Botschaften nicht all zu lang sein dürfen. Sind die Cookies getrocknet, legt Ihr jeweils eine Liebesbotschaft sowie einige Zuckerherzchen in den entstandenen Hohlraum und klebt das Oberteil ebefalls mit Kuvertüre fest. Wenn Eure zehn Valentins-Cookies fertig sind, diese wieder gut trocknen lassen. 
Jetzt dürft Ihr verzieren. Ich habe meine Cookies dafür auf ein Abtropfgitter gesetzt ud zunächst mit Kuvertüre rundum überzogen. Nachdem diese etwas angetrocknet war, habe ich meine rosé-farbenen Cookies mit bunten Liebesperlen überzogen. Die Cookies mit Schokoladen-Kuvertüre erhielten ein Kleidchen in roten Zuckerherzen. Jetzt alles gut trocknen lassen und fertig sind Eure Valentins-Cookies mit Geheimbotschaft. 
Wer würde sich über diesen Liebesbeweis nicht freuen? Es soll sich auch schon mancher Heiratsantrag in einem solchen Cookie versteckt haben. Das wäre doch mal etwas anderes als der obligatorische Ring im Champagner-Glas, Ihr Männer da draußen... :-)





13 Kommentare:

  1. Uiiii sind die schön!! Eine tolle Idee, die muss ich mir merken. Bei uns ist zwar oft "Valentinstag" ;) - aber ich habe auch nix gegen den 14.2. .... jeder wie er mag! <3
    Liebe Grüße, Assata

    AntwortenLöschen
  2. Oh das mit der versteckten Botschaft ist ja die süßeste Idee überhaupt! ♥
    Die Küchlein sehen auch total süß aus, ich glaube wenn mir jemand sowas zum Valentinstag schenken würde, dann wäre ich total aus dem Häuschen, sowas goldiges...

    Ich bin totaaaal von deinem Blog begeistert, Ich bin jetzt deine neue Leserin (Hallöchen) :-)

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach da freue ich mich aber. Herzlich Willkommen!

      Löschen
  3. Das ist aber eine schöne Idee =)
    Wir gehen meist lecker Essen und ich bekomme auch ein paar hübsche Blümchen.

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wie niedlich! Über den Valentinstag hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht dieses Jahr..
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. Oh die sind ja süß! Mit Überraschungseffekt! Die würde ich gerne geschenkt bekommen :) wir machen da nichts großes, manchmal bekomme ich eine Rose und dann ist gut. Aber am 25. haben wir Jahrestag, da gehen wir dann immer schön essen :)

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
  6. Eine herzig-schokoladig leckere Idee. Sehr süße zum Valentinstag oder einfach so:-)
    Viele Grüße Julia
    http://www.habe-ich-selbstgemacht.de

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderbare Idee. Damit rechnet keiner=) Ich müsste dann nur meinen Freund vorwarnen, den er würde sicher den ganzen Keks direkt in den Mund stecken;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es richtig süß!
    Wirklich! Zum dahinschmelzen - mit Schoki macht man nie etwas falsch! :D

    VANITY ✿ LUXE

    AntwortenLöschen
  9. Ich steh ja nicht auf den Valentinstag, aber diese Cookies sind zum verlieben schön! ♥

    Viele Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen

Ein Blog lebt von seinen Lesern. Hat Euch ein Post gefallen? Oder habt Ihr eine Frage? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar - ich freue mich darüber wie eine Schneekönigin und versuche so bald wie möglich zu antworten.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...